Lärche

Lärche: Natürliche Imprägnierung.

Widerstand gegen Wind und Wetter.

Die Sibirische Lärche ist eine der haltbarsten, dauerhaftesten und härtesten aller Nadelholzarten. Mit Dauerhaftigkeitsklasse 3 - 4, einer Nutzungsdauer von 10 bis 15 Jahren, hoher Tragfähigkeit und Witterungsbeständigkeit sowie guter Formstabilität eignet sich die Sibirische Lärche besonders gut für den Außenbereich und überdachte Bereiche. Ihr Harz dient dabei als natürliche Imprägnierung.

Der ausgeprägte Farbunterschied zwischen Splint- und Kernholz gibt jeder Terrasse eine individuelle Optik: Der Splint ist hell bis rötlich-gelb gefärbt, das Kernholz leuchtend rot bis rotbraun. Unter Lichteinfluss dunkelt das Holz nach zu einem intensiven, rotbraunen Farbton. Rissbildungen sind möglich, die Splitterneigung der Lärche ist hoch.

Man sollte die Sibirische Lärche nicht mit ihrer Verwandten, der Europäischen Lärche, verwechseln, da die Dauerhaftigkeit der Sibirischen Lärche um eine Klasse höher liegt.